Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Soja - ein heikles Thema

    In den letzten Jahren wurde die Sojabohne und Produkte daraus weltweit als besonders gesund und wertvoll für den Menschen propagiert.

    ...
    Quelle
    http://lavidalocateam.wordpress.com/...heikles-thema/

    •   Alt

      Anzeigen

      Muskelbody.info
      Anzeigen

      |
       

  2. #2
    Ich hab schon immer gesagt dass Soja vor allem für Männer Gift ist. Soja-Isolat müsste zwar weitestgehend keine Phytoöstrogene mehr haben, aber dennoch bin ich skeptisch.

    Die Umwelt wird ja auch nicht wirklich deswegen belastet weil wir zu viel Fleisch essen, sondern weil es zu viele Menschen gibt.

    Lösung: Dezimierung der Weltbevölkerung

  3. #3
    @ pong warum so früh wach?

  4. #4
    Zitat Zitat von Assad Beitrag anzeigen
    Ich hab schon immer gesagt dass Soja vor allem für Männer Gift ist.
    Zitat Zitat von Assad Beitrag anzeigen
    Lösung: Dezimierung der Weltbevölkerung
    Die Logik, die sich hier aufzwingt: am besten das giftige Soja essen. ²

  5. #5
    Oh man! Da denkt man mal, man tut sich nen gefallen die doppelt so teure Sojamilch (mit zugegebenermaßen guten Nährwerten) zu kaufen und dann krieg ich davon Schilddrüsenkrebs :O Herrje!

  6. #6
    Es wäre vielleicht auch ganz gut wenn die ganzen Otto-Normalverbraucher, die den ganzen Tag auf der Couch oder auf nem Stuhl sitzen, keinen Sport im Ansatz leistungsmäßig betreiben, aber meinen sie bräuchten 400g Protein pro Tag, aufhören würden Fleisch zu essen.

    Nichts gegen Leute die keinen Sport machen, die mag ich sogar am liebsten, aber dann sollen die sich wenigstens gesund ernähren, und zu einer gesunden Ernährung gehört ein geringer Fleischkonsum

  7. #7
    Selten so einen schlechten und sinnfreien Artikel gelesen.

    Gen-Soja gibt es. Allerdings wird das kein normaler Mensch essen. Das bekommen lediglicht die Tiere zu fressen die dann als Billigfleisch im Regal landen. Und der Regenwald wird abgeholzt um diesen Tieren die Nahrung zu bieten. Der Anteil an dem direkt gegessen Soja ist sehr gering. Pytoöstrogene sind eher posistiv zu betrachten. Ist ein natürlicher Krebsschutz und verhindert auch ds sich beim Mann zu viel Östrogen im Körper befindet.

    Und wie bei allen Dingen gilt. Die Dosis macht das Gift. Am besten und gesündesten ist eine abwechslungsreiche Ernährung in der neben Fleisch und Fisch auch Tofu (Soja) enthalten ist.

  8. #8
    Bei mir kommt gerade ein ähnliches Gefühl auf, als ich damals von der Milchlüge zum ersten mal gehört/gelesen habe. Ich finde den Artikel jetzt auch nicht 100% seriös, aber esse sowieso sehr selten Soja Produkte.

  9. #9
    Hatte bisher keine Probleme damit..

  10. #10
    Ich habe auch schon Meinungen für und gegen Soja gehört. Wahrscheinlich brauchten die Medien mal wieder ein neues Thema. Im Endeffekt kann man heute fast gar nichts mehr essen, ohne dabei irgend etwas schlechtes heraufzubeschwören. Zieht doch Karotten im Garten, da passiert vielleicht nichts.

Ähnliche Themen

  1. Soja und die Isoflavone
    Von crapper im Forum Ernährung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 11:54
  2. Soja-Riegel & co
    Von Socke im Forum Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 12:21
  3. Soja Granulat
    Von seb_master im Forum Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 13:42
  4. soja prot
    Von Fight Back ! im Forum Supplemente - Nahrungsergänzungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 19:05
  5. Soja !?
    Von silversurfer im Forum Supplemente - Nahrungsergänzungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.04.2003, 13:44