Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Rudern vs Crosstrainer bei Rückenproblemen

    Hallo allerseits,

    übrigens auch mein erster Post hier, habe von Google Ergebnissen den Eindruck bekommen, dass man hier kompetente Antworten bekommt.

    Ich möchte gerne meine Fitness trainieren (bin völlig untrainiert) und mir dazu einen Heimtrainer zulegen. Konkret überlege ich, mir ein Rudergerät oder einen Crosstrainer/Ellipsentrainer zu kaufen.

    Ein Rudergerät wäre meine erste Wahl, allerdings habe ich einen stark ausgeprägten Rundrücken und deswegen Bedenken, ob ich die Bewegungen sauber und beschwerdefrei ausführen könnte.

    Ist ein Crosstrainer oder Ellipsentrainer für mich die bessere Wahl?

    Mein Ziel ist vor allem konditionsaufbau und sowohl Unter- als auch Oberkörper zu trainieren.

    Für einen Fitnesscenterbesuch könnte ich mich nicht regelmäßig motivieren, so ein Gerät zu hause wäre für mich deutlich besser

    Ein weiteres Kriterium ist die Lautstärke (Mietwohnung in Mehrparteien-Haus). Rudergeräte sollen ja sehr geräuscharm sein, während Crosstrainer nach ein paar Monaten anfangen zu quietschen und zu ächzen..? Habe hier keine eigenen Erfahrungen, ist Google-Wissen. Hat dazu von euch jemand Erfahrungen?

    •   Alt

      Anzeigen

      Muskelbody.info
      Anzeigen

      |
       

  2. #2
    Beides nimmt sehr viel Platz weg, anständige Geräte kosten auch entsprechend (700 bis 1000€) und verkommen nach längerer Zeit zum Wäscheständer. Dafür funktionieren sie auch - wenn man sie pflegt und beginnen auch nicht zu quietschen oder sonstwas. Unterschätze auch nicht den Platz, 3 m2 musst dafür opfern können.

    Mein Ziel ist vor allem konditionsaufbau und sowohl Unter- als auch Oberkörper zu trainieren.
    Wenn es in den eigenen 4 Wänden sein muss, dann ein Rudergerät + Klimmzugstange und ein paar mal rausgehen zum Laufen, wirst auch müssen/wollen.

    Damit kommst zu einer gewissen Grundfitness, mehr aber auch nicht.

    Wenn du bedenken wegen der Ausführung hast, leistest dir halt ein paar Monate Fitnessstudio und schaust, wie du dir tust. Immer noch besser als einen 1000€ Staubfänger sich hinzustellen, der sowieso immer nur im Weg ist.

    Mietwohnung in Mehrparteien-Haus
    Unterlagsmatten, großflächig, sind Pflicht! Schweiß versaut dir jeden Boden (ausser Fließen und nackten Beton .. bei zweiterem ists eh egal)

    Für einen Fitnesscenterbesuch könnte ich mich nicht regelmäßig motivieren
    Sorry, aber ohne jegliche Disziplin wird es nichts und daheim, wenn sich die Geschichte nicht in einem eigenen Raum abspielt wird es nichts. Denn irgendwas "wichtigeres" kommt immer dazwischen und die Couch schaut ja auch immer bequem aus.

    pong

  3. #3
    Hallo,


    wie wäre es den mit TRX-Bändern. Ich würde dir mind. 2-3 mal Training empfehlen um deine Trainingsziele zu erreiche. Das kannst du sowohl zu Hause, im Freien oder Studio machen. Was ich jetzt angefangen habe, ich hab mir diesen Schlingentrainer für zu hause gekauft und benutze es als Ergänzung. Top Gerät und interessante Übungen. Bevor du dich auch durch den Sumpf an Vergleichsseiten kämpfen musst


    Viel ERfolg
    Geändert von Baumbi (10.05.2017 um 09:25 Uhr) Grund: Ergänzung

Ähnliche Themen

  1. Ganzörpertraining bei Rückenproblemen
    Von Brrrap im Forum Trainingsprogramme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 22:31
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 22:32
  3. LH-Rudern mit breitem Rudern ersetzen?
    Von A.K. im Forum Training
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 17:59
  4. Rudern, Fahrrad oder Crosstrainer?
    Von Barbros im Forum Bodybuilding allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 22:27
  5. Einarmiges Rudern gleichwertig mit LH-Rudern?
    Von Richmodis im Forum Training
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.09.2003, 13:29