Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 32
  1. #16
    Zitat Zitat von Makrophage Beitrag anzeigen

    erstmal is vorab zu sagen, dass ich die Ausführung eher
    sehr langsam und ordentlich mache und deswegen nicht die
    Übergewichte nehme, grade beim KH wo viel kaputt gehen
    kann oder schneller als anders wo gravierende Schäden
    auftreten können.
    Saubere Ausführung schließt hohe Gewichte nicht aus.

    •   Alt

      Anzeigen

      Muskelbody.info
      Anzeigen

      |
       

  2. #17
    das zweifle ich gar nicht an, ich sehe das eher so,
    dass ich eh kein Massetier werden will und lieber schonender
    Trainiere und es langsam angehe, im Vergleich zu manch Anderem.

  3. #18
    Zitat Zitat von Makrophage Beitrag anzeigen
    das zweifle ich gar nicht an, ich sehe das eher so,
    dass ich eh kein Massetier werden will und lieber schonender
    Trainiere und es langsam angehe, im Vergleich zu manch Anderem.
    ist auch nix schlimmes dran. morski machts genau so

  4. #19
    Zitat Zitat von Makrophage Beitrag anzeigen
    das zweifle ich gar nicht an, ich sehe das eher so,
    dass ich eh kein Massetier werden will und lieber schonender
    Trainiere und es langsam angehe, im Vergleich zu manch Anderem.
    Von massig bin ich auch noch weit entfernt.

  5. #20
    aber du willst es sicher mal werden oder irre ich mich ? ^^

  6. #21
    Hauptsache viel Kraft, Masse is Nebensache.

  7. #22
    Kraft resultiert doch aus Masse...

    naja, wie auch immer, wir Wissen beide jetzt wie wir das meinen
    und gut is, ich werd es mal mit den Griffhilfen probieren und danach
    hier meine Erfahrungen schildern.

  8. #23
    Kraft resultiert doch aus Masse...
    wuerde ich so nich sagen

  9. #24
    Zitat Zitat von ependinom Beitrag anzeigen
    wuerde ich so nich sagen
    Ich auch nicht.^^

  10. #25
    Zitat Zitat von Chaser Beitrag anzeigen
    Hauptsache viel Kraft, Masse is Nebensache.


    Deswegen auch immer die Pics, gell Chase?

  11. #26
    Zitat Zitat von Makrophage Beitrag anzeigen
    mein Problem ist, dass es mir vor allem beim Kreuzheben
    im 2. Satz so vorkommt, als ob mir die Finger abreißen und
    ich deswegen schon nach der 4. Wdh. abbrechen muss...
    geht mir genauso.

    griffkraft stets nur indirket über zugübungen wie klimmzüge trainiert und schon griffkraft-probleme mit shrugs mit kh/hantelscheiben oder wadenbehen mit kh oder hantelscheiben bekommen.

    seit ich kreuzheben mache bemerke ich, dass die unterarme mein limitierender faktor sind.
    mein trainier (btw schlechter trainer, als pt kann ich das beurteilen) meint ich solle griffhilfen nehmen, um meinen rücken zu belasten.


    ICH jedoch sage, dass stets das schwächste glied in der kette strapaziert wird, bei klassischen kreuzheben also beine + rücken + unterame. irgendwann gleicht sich dir kraft des schwächsten muskels soweit an, dass alle beteiligten muskeln optiamal trainiert werden.

    nimmst du griffhilfen vergrößert sich die klufft zwischen unterarmen und rücken/beinen immer weiter.

    trainierst du ohne griffhilfen werden die unterarme schnell aufholen. den rücken kannst du zusätzlich durch 1-2 sätze hypers/good mornings trainieren, ggf noch farmers walk für unterarme.

  12. #27
    trainierst du ohne griffhilfen werden die unterarme schnell aufholen. den rücken kannst du zusätzlich durch 1-2 sätze hypers/good mornings trainieren, ggf noch farmers walk für unterarme.
    statt auf ähnliche übungen umzusteigen weil die unterarme platt sind, könnte man doch genausogut die hilfen verwenden.

    ich bezweifel eh das kreuzheben einen wirklichen wachstumsreitz auf die unterarme ausübt. ich glaube eher sämtliche zugübungen bei denen die unterarmmuskulatur auch wirklich kontrahieren kann sind für deren wachstum verantwortlich (klimmzüge, rudern, curls). kreuzheben verbessert meiner meinung nach eher die griffkraft an sich, die ja wie gesagt für BB zu vernachlässigen ist.

    das bezieht sich jetzt allerdings mehr für fortgeschrittene athleten als für anfänger. als anfänger sollte man schon erst einmal eine gewisse basis schaffen.

  13. #28
    ich nutze seit paar wochen die griffhilfen. find ich super, weil meine unterarme und hände nicht mehr der limitierende punkt beim rücken- nackentraining sind.

    mit meinen zughilfen hab ich einen sichereren halt und kann für paar wdh das gewicht länger halten. irgendwann merke ich aber auch mit griffhilfen das die lh rutscht und ichs trotz griffhilfen nicht mehr halten kann.

    die komplette arbeit nehmen einen die griffhilfen nicht ab!!!




    ansonsten sind meine unterarme beim training ohne zughilfen nicht sonderlich gut mitgewachsen.

  14. #29
    hi, ich verwende auch schon seit längerem Zughilfen und möchte nicht mehr ohne die trainieren, besonders bei Übungen wie Kreuzheben und Langhantel-Rudern.
    meine Zughilfen sind auch recht bequem und schnüren nicht ein, weil ich einen guten Zughilfen Test gelesen habe.
    an den Unterarmen merke ich keinen Unterschied, ob die noch wachsen oder nicht, weil das sieht man eh eher schlecht

    Aber immer verwende ich meine Zughilfen nicht, da sonst die griffkraft ja komplett futsch gehen würde.

  15. #30
    Zughilfentest oder "Wie bewerbe ich meine Webseite am besten" Test?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. zughilfen
    Von masterce im Forum Training
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 21:02
  2. Zughilfen
    Von Oli_kf im Forum Training
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.12.2007, 18:12
  3. Klimmzughaken, gut oder schlecht ???
    Von Joubin im Forum Bodybuilding allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 10:05
  4. Fragen zu Zughilfen!
    Von Tobi 87 im Forum Bodybuilding allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.01.2006, 15:29
  5. wer benutzt zughilfen?
    Von GhettoNerd im Forum Sonstige Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.02.2004, 16:59