Seite 1 von 36 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 530
  1. #1

    Trainingslog von LordXerxes

    So jetzt werd ich das auch mal machen.

    Zuerst mein momentaner Trainingsplan:

    2er Split Push/Pull + Beine

    Ich mache ca. 2 Übungen pro Muskelgruppe, davon eine Hauptübung und eine Nebenübung. Beine mach ich jeweils eine Muskelgruppe immer bei jeder TE mit, also jeden Muskel 1x die Woche. Das reicht momenta noch, da ich Beine erst seit 3 Monaten wieder ordentlich trainiere.
    Vor jeder TE 5min Cardio zum anheizen.

    TE1 "Push" + Squat (Montag):
    - Squats
    - Schulterdrücken im Sitzen mit Kurzhanteln
    - Situps
    - Bankdrücken
    - Dips
    Dann für jede Muskelpartie noch eine Übung, diese werden des öfteren gewechselt.

    TE2 "Pull" + Waden (Dienstag):
    - Kreuzheben
    - Waden
    - Klimmzüge
    - sitzend Rudern
    - Kurzhantel Curls
    Dann für jede Muskelpartie noch eine Übung, diese werden des öfteren gewechselt.

    TE1 "Push" + Ab/Adduktoren (Donnerstag):
    wie Montag nur statt Squats Ad/Abduktoren.

    TE2 "Pull" + Beinbeuger (Freitag):
    wie Dienstag nur anstelle von Waden die Beinbeuger.

    Mittwoch/Samstag/Sonntag sind Ruhetage.

    Momentan habe ich zwar das Gefühl das mich dieser Plan sehr fordert, aber es scheint auch etwas zu bringen. Sobald mein Trainer wieder da ist werde ich den Plan wechseln, weiß nur noch nicht genau wann das sein wird.
    Geändert von LordXerxes (03.02.2015 um 22:28 Uhr) Grund: Nachtrag

    •   Alt

      Anzeigen

      Muskelbody.info
      Anzeigen

      |
       

  2. #2
    So heute TE2 "Pull" + Waden gehabt:

    - Kreuzheben 15x30kg; 10x90kg; 3x8x110kg
    - Waden 15x30kg; 3x ca. 15x 50kg
    - Klimmzüge mit Gegengewicht, da linker Lat bei freien Klimmzügen abkackt und ich dann einseitig belaste... Zum Thema Einseitigkeit mach ich noch ein extra Thread auf, da es seit dem Unfall bei mir ein richtiges Prob darstellt.
    - sitzend Rudern 12x40kg; 2x10x80kg; 8x80kg; 4x65kg
    - Kurzhantel Curls 2x8x16,5kg; 6x16,5kg; 10x10kg

    Nebenübungen habe ich heute ausgelassen, da ich leider arbeitsbedingt 2 Stunden später als üblich ins Gym gekommen bin.

  3. #3
    Der Plan ist totaler Murks!

    Schau mal ins Archiv hier und orientier Dich doer mal nach dem 2er P&P, dann weiste was ich meine...

  4. #4
    Das hab ich gern, unerlaubt unqualifizierte Kommentare in den Thread schmeißen und dann nicht mal begründen.
    Also wenn Kritik, dann bitte mit Erläuterung!
    Im Archiv gibt es sehr viele Trainingspläne, natürlich ist da keiner exakt wie meiner.
    Ich hab damals ein Standard Push & Pull Trainingsplan gehabt, der sich dann durch trial & error zum jetzigen hin veränder hat.

  5. #5
    Unerlaubt antworte ich mal so.
    In einer Te sollte man immer von grosser zu kleiner Muskelgruppe hin trainieren, also Beine Brust Schulter z.b. und nicht alles durcheinander.
    Schau Dir zb mal meinen Plan an.

    Und wenn Du keine Kommentare in Deinem Thread möchtest, sei so nett und schreib es bitte auf die erste Seite.
    Sowas geht auch freundlich....
    Geändert von Brisko (04.02.2015 um 17:33 Uhr)

  6. #6
    Hm eigentlich sind meine TE schon so angelegt das die für mich schwierigsten Übungen eher am Anfang kommen.
    Ich habe deswegen oft komplexe Übungen oder große Muskeln nicht direkt nacheinander, da z.b. nach dem Schulterdrücken erstmal kein Bankdrücken ordentlich geht bzw. umgekehrt, wenn ich dann aber ne andere Übung dazwischen mach, z.B. Bauch etc. dann gehts wieder gut.
    Ich mach oft auch keine Übungen hintereinander bei denen man die Hände (Griff) stark beansprucht, da mir sonst bei der 2. Übung einfach das Festhalten zum Problem würde.
    Ich hab also die Übungen nicht willkürlich durcheinander gesetzt.

    Solche Aussagen wie "sollte man immer" die es eigentlich garnicht geben dürfte, weil es nunmal nie das immer perfekt gültige Konzept geben wird und solche Leute die gleich alles und jeden Verurteilen nur weil sie nicht genau nach dem "sollte" agieren... argh

    Ich würde auch nie behaupten das mein Trainingsplan optimal ist, dafür bin ich auch noch zu unerfahren, deiner z.B. gefällt mir persönlich auch nicht, aber ich würde trotzdem nie auf den Gedanken kommen "Deine TE ist scheiße" oder etwas in der Art drunter zu schreiben.

    Naja ich mach den vermurksten Plan momentan noch weiter, wenn mein Trainer (endlich) wieder da ist setz ich mich eh mal mit ihm auseinander und dann wird ein neuer gebastelt, wird allein der Zeit halber mal wieder dringend nötig.

    --> Kommentare sind erwünscht, nur eben freundlich und Konstruktiv.

  7. #7
    Zitat Zitat von LordXerxes Beitrag anzeigen
    Naja ich mach den vermurksten Plan momentan noch weiter, wenn mein Trainer (endlich) wieder da ist setz ich mich eh mal mit ihm auseinander und dann wird ein neuer gebastelt, wird allein der Zeit halber mal wieder dringend nötig.
    Brisko hat aber vollkommen Recht damit, dass man mit großen Muskelgruppen anfängt. Weiß nicht was das mit einem gültigen Konzept zu tun haben soll. Was ist denn dein jetziger "Trainer" für eiiner? Ein B-Lizenz Trainer aus nem 0815 Studio um mal keine Namen zu nennen oder jemand der sich wirklich mit Bodybuilding und der Materie auseinander gesetzt hat, dementsprechend aussieht und auch die Übungen zeigen kann? Wenn er das nicht kann, dann solltest du dir überlegen ob es Sinn hat sich einen Plan von ihm erstellen zu lassen.

    Es gibt in Studios, auch im McFit, durchaus fähige Trainer/Studioleiter. Das seh ich bei mir im McFit. Aber leider sind sie eine Ausnahme.

  8. #8
    Ich muss ganz ehrlich sagen ich selbst kenn den Trainer noch nicht sehr gut, aber einige Leute haben eine sehr gute Meinung von ihm.
    Er hat auf jeden Fall das Zeugs studiert, aber er ist kein Theoretiker, er lebt den Sport, also gegen ihn seh ich aus wie ein Streichholz^^ (mit meinem bisherigen Trainingsplan hat er nichts zu tun )
    Ich habe mich nach 4 Jahren Discounter Studio bewusst gegen ein solches entschieden, da ich dort trainertechnisch schlechte Erfahrung gemacht habe, so zahl ich gerne den doppelten Preis.

    Ok welche Reihenfolge würdest du denn bei meinen momentanen TE's ändern? Soweit ich das beurteilen kann fang ich mit den großen Muskeln an, außer vllt Bankdrücken, aber da muss ich momentan der Schulter mehr Prio zusprechen.

  9. #9
    Er hat auf jeden Fall das Zeugs studiert,
    Wenn ein ausgebildeter Mediziner, also ein Dr. med in einem Studio als Aufsichtsperson arbeitet, würde mir das zu denken geben.

    er lebt den Sport, also gegen ihn seh ich aus wie ein Streichholz
    Jemand der etwas gut tut, heißt noch lange nicht, dass er es auch gut rüberbringt.

    Soweit ich das beurteilen kann fang ich mit den großen Muskeln an, außer vllt Bankdrücken, aber da muss ich momentan der Schulter mehr Prio zusprechen.
    Bauch vor BD -> Katastrophe
    Schulterdrücken vor BD -> niemals!
    Frauenarztmaschine als Ersatz für Kniebeugen -> die achte Posaune

    pong

  10. #10
    Bei nur zwei unterschiedlichen TEs würde ich es wohl so gestalten:

    "Push"
    - Squats
    - Beinpresse
    - Bankdrücken
    - Butterfly
    - Dips
    - Seitheben

    "Pull"
    - Kreuzheben/Klimmzüge
    - LH-Rudern vorgebeugt
    - Seitheben vorgebeugt
    - Kurzhantel Curls
    - Waden

    Besser fänd ich allerdings Push/Pull/Beine als 3-er Split.

  11. #11
    Zitat Zitat von pong Beitrag anzeigen
    Wenn ein ausgebildeter Mediziner, also ein Dr. med in einem Studio als Aufsichtsperson arbeitet, würde mir das zu denken geben.
    Komisch du liest Dinge die nicht geschrieben wurden, wenn jemand Sport studiert hat, ist er nicht unbedingt Dr. med.

    Jemand der etwas gut tut, heißt noch lange nicht, dass er es auch gut rüberbringt.
    Hab ich nie behauptet, werde ich aber noch testen.

    Bauch vor BD -> Katastrophe
    Hm bei mir geht Bauch immer und stört sich eigentlich mit keiner Übung.

    Schulterdrücken vor BD -> niemals!
    Ja das weis ich, nur leider hinken meine Schultern bissl der Brust hinterher, daher dacht ich ich machs vorher damit ich noch volle Power hab. Wird sich zeigen obs was bringt.

    Frauenarztmaschine als Ersatz für Kniebeugen -> die achte Posaune
    So ein Quatsch, ich mach Montag Kniebeugen, das Donnerstag seh ich als extra Muskelgruppen an, auch wenn die bei der KB auch was abbekommen (wie fast jeder Beinmuskel)


    Zu Thorjin:
    Irgendwie kann ich mich mit dem z.B. Squats und danach gleich den gleichen Muskel wieder nicht anfreunden. Hab da das Gefühl das ich die 2. Übung aufgrund von Erschöpfung (die man nach Squats nunmal hat) nicht so effektiv machen kann wie 30min später wenn sie wieder einigermaßen fit sind.
    Nach Kreuzheben z.B. sind meine Hände (Unterarme) so erschöpft das ich nicht sofort Klimmzüge machen könnte, bzw. nicht so gut wie ich möchte, da dann die Hände vor dem Rücken den Geist aufgeben.
    Wie schafft ihr das? Also den gleichen Muskel hintereinander zu trainieren und trotzdem die späteren Übungen noch korrekt auszuführen?

  12. #12
    Thema Beine: Man kann auch eine ganze te lang die Beine trainieren. Dann schafft man bei den folgenden Übungen hält weniger Gewicht. Der Reiz zum Aufbau bzw Erhalt ist ja dennoch da.

    Thema Unterarme: Zughilfen. Und wer jetzt mit dem Argument "Griffkraft trainieren" kommt hat natürlich nicht ganz unrecht, allerdings lieber zughilfen (Alternativen wie Liquid chalk z.b. gehen natürlich auch) als eine Übung deswegen zu versemmeln.

  13. #13
    Wegen Schultern vor Bankdrücken : Das ist vollkommen in Ordnung, vor allem wenn Schultern dein Fokus sind. Sind denn alle 3 Köpfe gleichmäßig entwickelt ?

    Ein Weiser Mann hat mal gesagt :
    "In a world full of benchpress, the OHP is king "

  14. #14
    Zitat Zitat von Supersayayin Beitrag anzeigen
    Wegen Schultern vor Bankdrücken : Das ist vollkommen in Ordnung, vor allem wenn Schultern dein Fokus sind. Sind denn alle 3 Köpfe gleichmäßig entwickelt ?

    Ein Weiser Mann hat mal gesagt :
    "In a world full of benchpress, the OHP is king "
    Stimmt. Wer viel auf der Bank drücken will, muss auch stark überkopf sein.

  15. #15
    Hm Zughilfen, da gibts bei mir im Studio nur so Dinger die man ums Handgelenk macht und dann an ner Stange einhängen kann. Hab das vor Zeiten mal ausprobiert konnte mich aber nicht sonderlich anfreunden, vllt probier ichs bei Gelegenheit nochmal.

    Was genau meinst du mit 3 Köpfe gleichmäßig entwickelt und wie kann ich das herausfinden?

Seite 1 von 36 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorstellung LordXerxes
    Von LordXerxes im Forum Begrüssungsforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.01.2015, 13:52
  2. Ben´s Trainingslog
    Von BenGraham im Forum Trainingstagebücher
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 18:14
  3. Trainingslog von hvk
    Von hvk im Forum Trainingstagebücher
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 00:15
  4. Trainingslog von MPB
    Von MPB im Forum Trainingstagebücher
    Antworten: 1500
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 22:42
  5. Trainingslog von Jay Jay
    Von Jay Jay im Forum Trainingstagebücher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 10:40