Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Trainingsfortschritt? Bitte um eure Meinung!

    Hallo,
    ich bin neu und habe mich im Begrüßungsforum schon vorgestellt, daher lasse ich dies jetzte hier entfallen.


    Nach langem ungesunden Essen samt Bewegungsmangel und einer Krankheitsgeschichte habe ich mich im November 2018 entschieden wieder mit Sport anzufangen, da sich extrem viel angesammelt hat über die Jahre, gelandet bin ich bei Freeletics. Womit ich gute Ergebnisse verzeichnen konnte: von 78 kg auf 64 innerhalb von 4 Monaten als dann so gut wie keine Ergebnisse mehr zu beobachten waren, habe ich Madbarz fürn Muskelaufbau begonnen (3 Monate)hat auch leider nicht wie gewünscht funktioniert.


    Nach langem hin und her habe ich mich dann entschieden, mich einem Fitnessstudio anzuschließen (08.07.2019)und mich dort beraten zu lassen. Dort stellte man fest dass ich zu viel Cardio und viel zu wenig Kalorien zugeführt habe, so dass ich zu allem Übel noch in der Skinnyfat-Falle gelandet bin.
    Der Trainer riet mir, in den Muskelaufbau zu gehen mit folgenden Daten:


    3×/Woche GK-Training:
    45° Beinpresse 3×10 Wdh
    Hyperextension 3×10 Wdh
    Latzugmaschine 3×10 Wdh
    Brustpresse 3×10 Wdh
    Rumpfdrehung 3×10 wdh
    Bizepscurls 3×10 wdh
    Trizepsdrücken 3×10wdh
    Seitheben 3×10 wdh
    1×/Woche bodycombat (HIIT)


    Essenstechnisch an trainingstagen 3000-3500 kcal
    An trainingsfreien Tagen 2500-3000 kcal
    Und 2g Eiweiß/kg KG


    Joa dies mache ich jetzt seit etwa 3 Wochen. Auf der Waage habe ich etwa 1-1,5kg mehr druf. Der Umfang an bevorzugten Fettstellen ist minimal kleiner geworden und an den gewünschten Stellen größer so ca um 3 cm.
    Und Progression im Training ist auch da, konnte im Schnitt die Gewichte insgesamt um ca 15-20 kg steigern.


    Nun seid ihr gefragt: Tipps,Tricks,Kritik, Hinweise
    Ich freue mich auf eure Einschätzung und danke euch dafür

    Ach so das Bild wo die schwarze Calvin Klein mit dem weißen bund drauf ist, da hab ich die Bilder vertauscht, da ist das Bild mit dem weißen Bund Stand November 2018. Ansonsten ist links Stand November 2018 und rechts 28.7.2019🙈


    MfG Michael
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

    •   Alt

      Anzeigen

      Muskelbody.info
      Anzeigen

      |
       

  2. #2
    Zitat Zitat von Krusem97 Beitrag anzeigen
    von 78 kg auf 64 innerhalb von 4 Monaten als dann so gut wie keine Ergebnisse mehr zu beobachten waren, habe ich Madbarz fürn Muskelaufbau begonnen (3 Monate)hat auch leider nicht wie gewünscht funktioniert.

    Nach langem hin und her habe ich mich dann entschieden, mich einem Fitnessstudio anzuschließen (08.07.2019)und mich dort beraten zu lassen. Dort stellte man fest dass ich zu viel Cardio und viel zu wenig Kalorien zugeführt habe, so dass ich zu allem Übel noch in der Skinnyfat-Falle gelandet bin.
    Hab mir das auch fast gedacht - von 78 auf 64kg in 4 Monaten ist schon recht zackig ! Aber noch im Rahmen würde ich sagen, und auf jeden Fall eine gute Leistung. Das sieht man auch den Bildern, da bist du merklich definierter geworden und mit weniger Speck . Jetzt ist es wichtig, dass du nicht zu viel isst, 1-1,5kg Zunahme in 3 Wochen ist vertretbar, aber ich würde diese Zunahme eher für 4-5 Wochen anpeilen.

    Zum Trainingsplan: Der sieht ganz gut aus, ist ein typischer Plan, mit dem Anfänger gute Fortschritte machen und ihren passiven Bewegungsapparat (wie Sehnen und Bänder) an die Belastungen gewöhnen können. Da du jetzt schon 3 Wochen damit trainierst, würde ich auch ein paar komplexere Übungen hinzunehmen, nämlich freie Mehrgelenks-Übungen (sowas wie Curls sind freie Eingelenksübungen und dementsprechend nicht so anspruchsvoll). Zu diesen zählen Klimmzüge, vorgebeugtes Langhantel-Rudern, freie Kniebeuge mit Gewicht, gestrecktes Kreuzheben etc. - die ersten beiden können als Ersatz oder ergänzt um Latziehen trainiert werden, die Kniebeuge und gestrecktes Kreuzheben als Ersatz oder ergänzt um Beinpresse bzw. Hyperextensions.

    Die freien Übungen haben den Vorteil, dass sie oft näher an natürlichen Bewegungen sind, da eben keine Maschine die Bewegung und Stabilität vorgibt, und nebenbei damit auch mehr Muskeln mittrainiert werden, nämlich diejenigen, die zur Stabilisierung beitragen. Der Nachteil ist natürlich, dass sie technisch aufwändiger sind und man mehr falsch machen kann, z.B. muss man unbedingt den Rücken gerade halten bei Übungen wie Kniebeuge und Kreuzheben. Frag doch mal deinen Trainer, ob er dir diese Übungen zeigen will und deine Ausführung kontrollieren!
    Geändert von rv (31.07.2019 um 01:10 Uhr)

  3. #3
    Hey ja vielen Dank erst mal für deine doch positive Rückmeldung! Mein Trainer meint, es ist erst na ca 8 Wochen sinnvoll, an die freien Grundübungen ranzugehen.
    Na ja mal gucken, mit dem hier beschriebenen Plan komm ich auch richtig gut klar, konnte heute im Training auch wieder die Gewichte steigern+saubere Technik+erreichen ser Wiederholungszahlen, es geht in die richtige Richtung denke und hoffe ich!
    Hast du sonst noch irgendwelche Tipps/Tricks/Hinweise parat?

  4. #4
    Ich finde, freie Grundübungen sind schon am Anfang sinnvoll Man nimmt dort ja am Anfang eh nicht viel Gewicht, sondern trainiert die Technik mit wenig Gewicht, und das kann man so früh wie man will machen, insbesondere schon nach 3 Wochen. Du kannst ja erst mal nur ein/zwei Sätze Grundübungen leicht trainieren und danach trotzdem die Maschinenübungen machen. Vor allem für die Beine bietet sich das an, denn die haben in deinem Plan weniger Sätze als die Arme: 3 Sätze Beinpresse sind für den Quadrizeps, 3 Sätze Hyperextensions für Beinbizeps+Rückenstrecker, aber z.B. der Bizeps wird mit 6 Sätzen trainiert, nämlich beim Latziehen und den Curls. Also könntest du vor der Beinpresse 2 Sätze leichte Kniebeugen oder Frontkniebeugen machen.

    Noch ein Hinweis bezüglich deiner HIIT-Einheiten am Ende des Trainings. Wie lange dauern diese Einheiten und wie intensiv sind sie (dem Namen nach sind sie ja normalerweise sehr intensiv )? Generell ist es so, dass der Körper nach dem Muskeltraining Ruhe haben will, und nicht noch intensive Ausdauerleistungen erbringen will, sodass intensive oder lange Ausdauereinheiten besser in den trainingsfreien Tagen aufgehoben sind als direkt nach dem Training.

    Mehr Tipps habe ich erst mal nicht weitere Fragen kommen dann eh im Laufe der Zeit auf, wenn man Anpassungen vornimmt, neue Übungen und Trainingsprinzipen ausprobiert etc., aber das hat noch ein paar Monate Zeit bei dir!

  5. #5
    An HIIT mache ich eigentlich nur BodyCombat von LesMilles (geht 1 Std), finde das schon echts sehr intensiv, bisher ist es an trainingstagen geplant, vielleicht wäre es an trainingsfreien Tagen wirklich besser.

    Also sollte ich den GK-Plan erstmal so weiter machen+Kniebeuge mit leichtem Gewicht (z.B leere Langhantelstange) zu Beginn 3×5Wdh und diese vor allen anderen Übungen?

    Und nochmal ne Frage am Rande, findest du die Fortschritte so in "Ordnung " oder sagst du, da hätte mehr kommen können in dieser Zeit ?
    Geändert von Krusem97 (31.07.2019 um 23:46 Uhr)

  6. #6
    Dann verleg das HIIT lieber auf die trainingsfreien Tage und mach es vielleicht 2x die Woche (bei 3x pro Woche GK-Training).

    Jep, 2 oder 3 Sätze Kniebeuge am Anfang des Trainings finde ich sinnvoll, kannst auch ruhig mehr Wdh machen (z.B. 10), so viele dass du noch nicht müde bist und sauber die Technik üben kannst. Leere Hantelstange ist super. Peil mal als Ziel an, so weit runterzugehen, dass eine gedachte Parallele zum Boden durch die Hüfte unterhalb deiner Knie ist, aber dein Rücken auch in dieser untersten Position noch gerade bleibt.

    Noch als letzte Änderungsvorschläge zu deinem Plan: Ich würde bei Latziehen und Brustpresse jeweils einen Satz mehr machen (das sind große Muskeln, die da trainiert werden), und dafür bei Curls und Trizepsdrücken je einen Satz weniger. Rumpfdrehen ist Bauchtraining, ne? Das sollte immer ans Ende des Trainings, da der Bauch zur Stabilität bei allen Übungen beiträgt. Insgesamt also so:

    3×/Woche GK-Training:
    Langhantel-Kniebeugen 2-3x 10 Wdh (z.B.)
    45° Beinpresse 3×10 Wdh
    Hyperextension 3×10 Wdh
    Latzugmaschine 4×10 Wdh
    Brustpresse 4×10 Wdh
    Bizepscurls 2×10 wdh
    Trizepsdrücken 2×10wdh
    Seitheben 3×10 wdh
    Rumpfdrehung 3×10 wdh

    Deine Fortschritte finde ich schon recht gut, viel mehr hätte da gar nicht kommen können, weil du ja schon viel abgenommen hast in der kurzen Zeit. Du hast auf jeden Fall eine gute Ausgangslage, um jetzt ordentlich Muskeln draufzupacken! Muskelzuwachs kann man dann im Laufe der nächsten Monate beurteilen.

  7. #7
    Alles klar, ich danke dir auf alle Fälle, hast mir sehr weitergeholfen, ich halte dich aufm laufenden, muss das jetzte aber erstmal ne Weile durchziehen , wenn Fragen aufkommen meld ich mich, jah ? Vielen Dank und stabile Grüße

  8. #8
    Kein Problem ! Jep, schreib ruhig bei weiteren Fragen oder um deine Fortschritte zu dokumentieren

  9. #9
    Hey ho, da bin ich wieder mit einer Frage �� macht es Sinn, die Kniebeuge mit Langhantel an der Multipresse zu machen? Habe dies heute mit jeweils 10kg auf einer Seite probiert und es ging super, nur ist Multipresse ein diskutiertes Thema, was sagst du/sagt ihr dazu?

    Vielen Dank und liebe Grüße

  10. #10
    Hey,
    ich würde sagen „wenn schon, denn schon“ und gleich die freien Kniebeugen machen, weil man dort den natürlichen Bewegungsablauf hat und mehr Stabilität trainiert ! Gleichzeitig muss man aber mehr auf die Technik achten

Ähnliche Themen

  1. Eure Meinung bitte
    Von stomar im Forum Ausdauer - Cardio
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 17:05
  2. Bitte um Eure Meinung
    Von bohne im Forum Training
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.12.2006, 11:00
  3. Trainingsplan ....bitte eure meinung!!!!!!!
    Von Maximus1978 im Forum Trainingsprogramme
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 08.01.2006, 11:21
  4. TP, bitte um eure Meinung!
    Von fiend im Forum Trainingsprogramme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.06.2005, 14:20
  5. Bitte um Eure Meinung
    Von gab im Forum Steroide
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2004, 15:47