Seite 9 von 30 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 442
  1. #121
    ich beuge auch highbar im kdk, gibt ein paar (wenige) die das tun. Die IPF tiefe finde ich schon richtig tief, habe schon Gewichtheber gesehen, die nicht wirklich tiefer kommen bei Kniebeugen hinten.

    Kampfkunst klingt nach nem guten Ausgleich.

    •   Alt

      Anzeigen

      Muskelbody.info
      Anzeigen

      |
       

  2. #122
    Wenn ich bei der IPF-Tiefe aufhören würde, wäre das bei mir künstlich abgestoppt. Ich komme einfach von Haus aus viel tiefer und da man beim Gewichtheben den vollen Bewegungsumfang braucht, trainiere ich ihn auch bei den KB mit. Zugegeben muss ich mich mit flachen Schuhen schon heftig darauf konzentrieren, keinen 'butt wink' in der Bewegung zu haben, wenn ich ass to the grass beuge. Deswegen verwende ich auch bei Kniebeugen Gewichtheberschuhen, nämlich die hier: https://www.muskelbody.info/forum/sh...=1#post1352394

    Kampfkunst ist eigentlich kein Ausgleich, sondern eher meiner Dragonball-Nerdheit geschuldet, dass ich sowas können will ^^

  3. #123
    klar wenn du tiefer kommst warum solltest nicht tiefer gehen.

    Ich finde deine Definition der IPF-Tiefe "Hüfte tiefer als die Knie" recht ungenau. es müsste heißen "bis die Oberflächen der Oberschenkel im Hüftgelenk tiefer sind als die Oberseiten der Knie". Ich weiß du machst kein KDK und gehst tiefer, nur für den Fall, dass hier jemand mitliest der z.B. mit KDK beginnnen möchte

    Gruß fabian

  4. #124
    Ja, danke

    Sonntag
    Einzelwdh. Reißen bis 72,5 kg. Die 75kg sind wieder nach vorne gefallen, wahrscheinlich hab ich mich nicht gut gestreckt, da ich mich zu sehr aufs Drunterhocken konzentriert habe. Insgesamt ist das nämlich für mich der Teil, der am meisten Überwindung kostet - da zieht man die sauschwere Hantel hoch, und soll sich dann auch noch drunterknallen ^^ Hoch genug kann ich die Hantel jedenfalls locker ziehen, bis Brusthöhe (das heißt ich könnte die 75kg fast noch Standreißen mit leichtem Runtergehen)

    Züge breit 3x3 95kg
    Umgruppieren breit 3x3 40kg
    Front-KB 1x102,5+1x95kg (die Beine waren zu platt für die 102,5kg), 2x3 95kg

  5. #125
    das Problem was du beschreibst habe ich auch mit dem "gescheites Strecken" vs. "schnelles Abtauchen". Ich fokussiere mich zur Zeit mehr auf das strecken. Was mir bisschen geholfen hat: 3 Wiederholungen, die ersten Zwei Wiederholungen Züge breit und die dritte Wiederholung dann Reißen.

    bist aber gut am Start von den Werten und wiegst nur 85 KG, wenn die Angabe aktuell ist.

    Gruß fabian

  6. #126
    Klingt nach ner guten Methode. Ich hatte früher vor den schweren Reißsätzen mit der leeren Stange umgruppieren gemacht, damit ich mich beim Reißen nicht mehr so darauf fokussieren muss und damit besser strecke.

    Jep, die Angaben sind aktuell. Mein Rekord (mit 18 Jahren, 80kg) waren 85kg Reißen und 100kg Stoßen (beides noch mit Luft nach oben), dauert noch ein bisschen, bis ich wieder da bin.

  7. #127
    Montag

    1,5h Kali

    Dienstag

    8,7,6 Klimmis weit
    4,4,4 Klimmis eng
    3x12, 3x10 Liegestütze explosiv
    4x Planke, 2x Crunches

  8. #128
    Donnerstag
    Kali 1,5h

    Freitag
    Nachdem es abends zu spät fürs Studio war, hab ich zu Hause ein bisschen improvisiert.

    Pistols mit Sprung
    6x6 (pro Bein) mit 9 kg Rucksack in der Hand
    Da ich hier ohne Gewichtheberschuhe gepistolt habe, ging die tiefe Hocke heftigst auf den Gluteus

    Glute Ham Raises abgebrochen, da ich in den ersten zwei Wdh. erst im Beinbizeps, dann in der Wade einen Krampf hatte Das passt dazu, dass ich nicht nur saumüde war, sondern auch am Anfang des Trainings erst mal Schokolade essen musste, um das Schwächegefühl zu beseitigen. Genug getrunken und ausgewogen gegessen (fürs Magnesium) hatte ich aber eigentlich
    Dafür bekommen Beinbizeps und Rückenstrecker bei der nächsten Oberkörpereinheit aufs Mowl, indem ich Klimmis mit vorgebeugtem Rudern tausche Überdies wird die nächste Beineinheit vorgezogen
    Geändert von rv (14.09.2019 um 11:12 Uhr)

  9. #129
    sowas passiert ab und an, finde den Optimismus gut den ich da rauslese

  10. #130
    Sonntag
    Erst mal das Beintraining teilweise nachgeholt:

    Beinstrecker 5x10
    Beinbeuger 3x10

    Vorgebeugtes LH-Rudern 3x8, 3x6 mit 65 kg
    Bankdrücken 5,5,3,3,3 mit 70kg
    Dips 2x10

  11. #131
    Wir haben mitlerweile Mittwoch, was ist denn da los?

  12. #132
    Die meisten Muskeln regenerieren bzw. superkompensieren noch Morgen gibt’s ne neue Einheit. Immerhin kann ich schon mal über

    Montag
    Kali 1,5h

    berichten

  13. #133

  14. #134
    Donnerstag
    Kali 1,5 h

    Freitag

    Gute Neuigkeiten! Ich habe heute beim Stoßen meine alte Bestmarke von 100kg fast eingeholt, bleibt also nur noch das Reißen, bei dem ich mit derzeit 72,5 kg noch deutlich unter den alten 85 kg liege.

    Stoßen Einzelwdh. bis 92,5 kg; danach 97,5 kg, die habe ich nur umgesetzt und das Ausstoßen dann weggelassen (aus Angst vorm lauten Runterfallen, die alte Problematik), aber ich denke, das wäre auch noch gegangen

    Gewichtheberkniebeugen 3x3 mit 107,5 kg
    Beinheben 3x15 an dicker Stange (danach waren meine Unterarme tot, und die nachfolgenden Übungen waren damit kein Spaß mehr ^^)

    Curls 3x10 mit 16 kg, 14 kg
    Seitheben 3x10 mit 10 kg, 8 kg
    vorgebeugtes Seitheben 3x10 mit 6kg
    Kickbacks 3x10 mit 6kg, danach noch enge Liegestütze, um dem Trizeps den Rest zu geben

    Bin zufrieden!
    Morgen dann Oktoberfest, leider mit viel Bier ^^ Nächstes Training am Dienstag (von Kali am Montag mal abgesehen)

  15. #135
    Geh halt in einen Gewichtheberverein, da kannste immer schön fallen lassen
    100 kg stoßen ist mein Ziel für dieses Jahr noch, deswegen Respekt für die Leistung in Anbetracht deines viel geringeren Körpergewichtes

Seite 9 von 30 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte