Seite 123 von 372 ErsteErste ... 2373113119120121122123124125126127133173223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.831 bis 1.845 von 5574
  1. #1831
    Ich denke mal, daß in Afrika schlichtweg die Tiere mehr in Ruhe gelassen wurden, während anderswo der Mensch sich seine "Freiräume" zu Lasten der Tiere geschaffen hat, das heißt sie gejagt und umgenietet hat. In Afrika hat man vermutlich diese Tiere einfach als Teil des natürlichen Umfelds betrachtet und sich mit ihnen arrangiert. Waffen werden im armen Afrika wohl auch deutlich weniger verbreitet sein, als in Europa oder Asien.

    •   Alt

      Anzeigen

      Muskelbody.info
      Anzeigen

      |
       

  2. #1832
    rv's Überlegung ist interessant

    robert ist schon sehr nahe dran. Wobei der Mensch zwar dafür verantwortlich ist, dass es in Afrika anders gelaufen ist, aber eher passiv. Es hat etwas mit der Entstehungsgeschichte des Menschen zu tun.

  3. #1833
    Person O. zog aus Afrika nach Europa und dort störte ein Säbelzahntiger den Bau des geplanten Reihenhauses. Also ermeuchelte O. zusammen mit seinen Reihenhausnachbarn den Tiger, weil er bei des Rasens Pflege, sicher sehr im Wege! Ansehen ?

  4. #1834
    Wo ist denn der Mensch so wie wir ihn heute kennen entstanden?

  5. #1835
    In Afrika, Punkt für meine Wenigkeit Ansehen ?

    Der Mensch ist flux aus Afrika weitergezogen und hat an den neuen Orten dann Nahrung und Fell benötigt Ansehen ?

  6. #1836
    Ansehen ? Zitat von LordXerxes Ansehen ?
    Wo ist denn der Mensch so wie wir ihn heute kennen entstanden?
    Im Mutterleib!

  7. #1837
    Jetzt zählt mal eins und eins zusammen, der Mensch kommt aus Afrika, d.h. die längste Zeit seiner Existenz hielt er sich in Afrika auf, er hat egal wo er nun war Nahrung und Fell benötigt, wieso konnten die afrikanischen Tiere dann den Menschen überleben und die anderen nicht?

  8. #1838
    weil diese Tiere sich angepasst haben an das Zusammenleben/ Zusammenwirken des Menschen.

    oder ganz ganz simpel: in Afrika war nicht so viel Fell notwendig, auf den anderen kälteren Kontinenten hingegen schon.

  9. #1839
    Oder die afrikanischen Tiere vermochten es nicht, sich an die anderen klimatischen Bedingungen schadlos anzupassen und starben daran. Das hat man beim Menschen ja auch, daß wir unter Krankheiten leiden, die Afrikaner gar nicht bekommen. Eine davon ist Migräne, die durchaus lebensverkürzend wirken kann.

  10. #1840
    Der Mensch hat Getreide kultiviert, an dem sich die afrikanischen Tieren laben konnten. Oder er hat irgendwelche ungezogenen Raubtiere in die Schranken gewiesen.
    Die anderen Kontinente hatten da den supertollen Menschen noch nicht zu Gast, was deren Bewohnern zum Verhängnis wurde!
    Geändert von rv (26.08.2022 um 00:52 Uhr)

  11. #1841
    Ansehen ? Zitat von SuperVegeta Ansehen ?
    weil diese Tiere sich angepasst haben an das Zusammenleben/ Zusammenwirken des Menschen. --> Genau das ist es!

    oder ganz ganz simpel: in Afrika war nicht so viel Fell notwendig, auf den anderen kälteren Kontinenten hingegen schon. --> Nein, Süd/Mittelamerika z.B. kann auch sehr warm sein
    SV bekommt den Punkt!

    Eine der gängisgsten Theorien besagt, dass die Tiere Afrikas mit dem Menschen groß geworden sind, das heißt viele Jahrzehntausende den Menschen bei seiner Entwicklung begleitet haben und dadurch ihn schlichtweg kannten und sich auch vor ihm verstecken oder wehren konnten.
    In den Ländern/Kontinenten in denen der Mensch dann erst recht spät eingefallen ist, kannten die Tiere den Menschen nicht und haben ihn quasi unterschätzt. Dadurch dass sie plötzlich (für die Evolution sind selbst ein paar tausend Jahre plötzlich) einen neuen Feind hatten, den sie weder kannten noch scheuten, war es für den Menschen relativ leicht diese zu jagen und zu erlegen und zwar so effektiv, dass viele Arten eben ausgestorben sind. Gerade große Säuger bekommen nur recht wenig Nachwuchs, der auch lange braucht um groß zu werden, deshalb wurden gerade diese Tiere schnell weniger.
    Auf manchen Inseln z.B. lässt sich das heute sogar beweisen, da just in dem Moment in dem der Mensch die Insel entdeckte und besiedelte, die größeren Säugetiere verschwunden sind, unabhängig vom Klima. Dieses kann man auch auf ganze Kontinente übertragen.
    Wobei Afrika es zwar lange geschafft hat, aber jetzt auch durch die menschliche Technologie die in den letzten Jahrhunderten aufkam, immer mehr ausstirbt.

    Zusätzliche Anmerkung: Wenn heutzutage z.B. die Gurken schimpfen der moderne Mensch würde die Erde zerstören, bzw. negativ beeinflussen, dann ist das einfach lächerlich, da der Mensch seit Anbeginn seiner kognitiven Revolution die komplette Erde verändert. Man kann jetzt sagen, dass es natürlich ist dass der Mensch das tut, schließlich ist der Mensch natürlichen Ursprungs, oder man klammert ihn aus und alles ist natürlich, außer der Mensch...

    172,5 Punkte robert234
    102 Punkte -fabian-
    91,6 Punkte LordXerxes
    77 Punkte rv
    74 Punkte szhantel
    65 Punkte pong
    57 Punkte Thorjin
    56 Punkte Brisko
    35 Punkte Luka88
    34 Punkte Sandro
    29 Punkte SuperVegeta
    22 Punkte Guerkchen
    19 Punkte maloross
    11 Punkte Mokway
    11 Punkte Nicole.K
    7 Punkte Arnie2k9
    7 Punkte der_pumper
    6 Punkte Bl4ckst0rm
    5 Punkte bloemma
    4 Punkte Supersayayin
    4 Punkte Barbara
    4 Punkte derbifan99
    2 Punkte Crixus
    2 Punkte Schmali
    2 Punkte Däh
    2 Punkte Polipol
    1 Punkt BodyPimp
    1 Punkt HeaDoOr
    1 Punkt Thekk
    1 Punkte _Obi
    1 Punkt Chaser
    Geändert von LordXerxes (26.08.2022 um 09:38 Uhr)

  12. #1842
    Ansehen ? Zitat von LordXerxes Ansehen ?
    schließlich ist der Mensch natürlichen Ursprungs
    Ja das hat mich auch immer gestört, dass der Mensch sich selbst aus der Natur ausklammert. Macht aber teilweise Sinn, wenn man Artenschutz & Co erreichen will.

  13. #1843
    Okay, kennt jemand die Serie "Prison Break"? Da geht es um einen Ausbruch aus einem Gefängnis in Illinois, der auch gelingen sollte. In der dritten Staffel finden sich die Hauptprotagonisten dann plötzlich wieder in einem Gefängnis wieder - aber außerhalb der Vereinigten Staaten. In welchem Land sind sie diesmal eingesperrt?

  14. #1844
    Ich hab die erste Folge der ersten Staffel gesehen Ansehen ?

    Also kann ich nur raten: Mexiko

  15. #1845

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 20.10.2013, 14:10
  2. der GOOGLE-Quiz Thread
    Von Ronny Kohlmann im Forum Fun
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 02:01